„Wir dürfen nicht schweigend zusehen“ – Protest in Russland

Vor zehn Jahren – am 6. Mai 2012 – wurden beim Marsch der Millionen nach Zusammenstößen zwischen Demonstrierenden und Polizei etwa 650 Menschen verhaftet. Vorangegangen waren massive Proteste gegen Wahlbetrug 2011/12. Diese und die darauf folgenden Repressionen und Einschränkungen von Bürgerrechten gelten als Schlüsselereignisse auf dem Weg des russischen Autoritarismus.

Welche Formen Protest im Russland unter Putin hatte, wo er sich äußerte (oder eben nicht), wie er niedergeschlagen und unterdrückt wurde – darüber informiert dekoder in diesen Analysen, Interviews und Reportagen.